Schmerztherapie-Gruppen

Schmerzzentrum

Sprecher:
Prof. Dr. med. Dr. h. c. Jürgen Schüttler
Prof. Dr. med. Dr. h. c.  Stefan Schwab
 

Multimodale Schmerztherapie-Gruppen

Gruppentherapieprogramme für Patienten mit chronischen Schmerzen

Chronische Schmerzen sind monotherapeutisch häufig nicht erfolgreich zu behandeln. Entsprechend der Empfehlungen internationaler Fachgesellschaften wie der "International Association for the Study of Pain" (IASP) sollte bei chronischen Schmerzen, die mehrfach erfolgslos therapeutisch angegangen worden sind und den Lebensvollzug des Betroffenen beeinträchtigen, eine interdisziplinäre Diagnostik und Therapie selbstverständlich sein.

Unser multidisziplinäres Team aus erfahrenen Anästhesisten, Neurologen, Orthopäden, Psychologen, Fachpflegekräften, Sporttherapeuten und Krankengymnasten bietet hierzu derzeit vier multimodale Behandlungsprogramme an:  

Multimodale Behandlungsprogramme

  • Kopfschmerz-Gruppe
    für Patienten mit Migräne und/oder Spannungskopfschmerz
    Dauer: 2 Wochen täglich
    Weitere Informationen
  • Kinder-Kopfschmerzgruppe
    für Kinder und Jugendliche mit Migräne und/oder Spannungskopfschmerz (in Zusammenarbeit mit der Kinder- und Jugendklinik)
    Dauer: 9 Wochen, an jeweils 2 Tagen von 14 - 18 Uhr
    Weitere Informationen
  • Stationäre Schmerztherapie
    Für chronische Schmerzpatienten, bei denen keine tagesstationäre oder ambulante Therapie möglich ist.
    Dauer: 2 - 3 Wochen


Gründliche Diagnostik als Grundlage der Therapie

Vor Aufnahme in das Gruppenprogramm überprüfen wir im Rahmen einer umfassenden interdisziplinären Diagnostik, ob alle erforderlichen und sinnvollen medizinischen Untersuchungen durchgeführt worden sind. Bei Bedarf können zusätzliche diagnostische Maßnahmen durchgeführt werden. Dazu steht am Universitätsklinikum Erlangen die modernste technische Ausstattung im nordbayrischen Raum zur Verfügung.


Informationen zur Terminvereinbarung